RADWEGBRÜCKE ARIESCHBACH, DALVAZZA

Beschreibung

Bauherrschaft: Tiefbauamt des Kantons Graubünden
Architekt: -
Baujahr: 2010
Kurzbeschrieb: Im Zusammenhang mit dem Radweg im Prättigau musste bei Dalvazza der Arieschbach überquert werden. Die Betonbrücke ist als „einfacher Balken“ mit einer Spannweite von 12.6 m konzipiert. Abmessungen Brückenträger: 12.6 x 4.0 x 0.7 m Die bestehenden, seitlichen Wuhrmauern des Arieschbachs bilden die Widerlager. Die engen Platzverhältnisse zwischen Kantonsstrasse und RhB-Linie mussten insbesondere bei der Ausführung berücksichtigt werden.